150 Jahre TSV Gerabronn

 FINALE ZUM 150-JÄHRIGEN JUBILÄUM

Rund 200 Mitglieder und Freunde kamen zum Abschluss der Jubiläumsfeiern des TSV Gerabronn, am Nikolaustag in die Stadthalle nach Gerabronn. Der Verein feierte den Abschluss des Jubiläumsjahres 2013. Zufrieden, Stolz und auch ein bisschen erleichtert konnten der 1. Vorsitzende des TSV, Michael Steinle und der 1. Vorsitzende des Fördervereins „150 Jahre TSV“ Fritz Maywald am Freitag die letzte Veranstaltung zum Geburtstag des Vereins genießen. Das ambitionierte Programm für das Jubiläumsjahr, das die Organisatoren und die Vorsitzenden auf die Beine gestellt hatten, sei rückblickend ein voller Erfolg gewesen, bilanzierte Steinle. 150 Jahre TSV - Wir bewegen Gerabronn! Unter diesem Motto haben Förderverein und TSV in den vergangenen 12 Monaten mit einer Vielzahl von Jubiläumsveranstaltungen das öffentliche Leben in Gerabronn geprägt. In diesem festlichen Rahmen ehrte der Verein nochmals verdiente Mitglieder, für Ihre langjährigen ehrenamtlichen Tätigkeiten.

Sie sind die, die eigentlich nie im Rampenlicht stehen und für den Verein doch sehr wichtig sind: Die stillen Stars. Man merkt Sie oft nicht wenn Sie da sind, doch fehlen Sie nur einmal, merkt man es sofort! Die Vorstandschaft des TSV rückte sie an diesem Abend einmal in den Mittelpunkt und dankte ihnen!

Gisela Thomas und Gerd Kamer wurde, für besondere Verdienste um den TSV Gerabronn, die Ehrennadel in Bronze verliehen. Die Abteilungsleiter der Abteilungen Karate, Handball und Fußball überreichten dann stellvertretend die Ehrungen der Verbände. In Anerkennung und Würdigung besonderer sportlicher Leistungen und Verdienste im Verband wurde Manfred Diehl die Verbandsehrennadel in Bronzevom Württembergischen Karateverband verliehen. In Anerkennung und Würdigung seiner Verdienste um den Handballsport verlieh der Handballverband Württemberg, Klaus Weckler, die Goldene Verbandsehrennadel des HVW. In Anerkennung und Würdigung seiner Verdienste um den Jugendfußball verlieh der Württembergische Fußballverband, Volker Beck, die Jugendleiter -Ehrennadel in Silber des WFV. In Anerkennung und Würdigung seiner Verdienste um den Fußballsport verlieh der Württembergische Fußballverband, Johannes Latuske den Verbands Ehrenbrief des WFV.

Neben den Ehrungen und einer Bilderausstellung zu den einzelnen Veranstaltungen im Jubiläumsjahr kam der Jubiläumsfilm von Gerd Kamer zur Uraufführung. Danach wurde bei einer "Hallen-Hocketse" bei guter Bewirtung durch den TSV gefeiert, gefeiert und nochmals gefeiert! 


 JUBILÄUM AKTUELL

Finale! - Das war das Jubiläum! 150 Jahre TSV - Wir bewegen Gerabronn!

Unter diesem Motto haben Förderverein und TSV in den vergangenen 12 Monaten mit einer Vielzahl von Jubiläumsveranstaltungen das öffentliche Leben in Gerabronn geprägt. So locker, fröhlich und entspannt die Auftaktveranstaltung "Wir starten ins Jubiläum!" im Januar dieses Jahres war, so soll auch der Abschluss von einer solchen Atmosphäre gekennzeichnet sein.

Finale! - Das war das Jubiläum! Unter dieser Überschrift laden wir alle TSV-Mitglieder, Mitglieder und Spender des Fördervereins sowie die Gerabronner Bevölkerung am 6. Dezember ab 19 Uhr in die Stadthale ein, um nochmals auf das Jubiläumsjahr zurückzublicken und gemeinsam in fröhlicher Runde das Jubiläum 150 Jahre TSV Gerabronn offiziell zu beenden.

Neben Ehrungen und einer Bilderausstellung zu den einzelnen Veranstaltungen im Jubiläumsjahr kommt der Jubiläumsfilm von Gerd Kamer zur Uraufführung. Danach wir bei einer "Hallen-Hocketse" bei guter Bewirtung durch den TSV gefeiert, gefeiert und nochmals gefeiert!


JUBILÄUMSWANDERUNG DES TSV GERABRONN - EIN VOLLER ERFOLG!

Die Jubiläumswanderung des TSV Gerabronn war ein voller Erfolg! Gerabronn wandert mit dem TSV - Ein Wandertag der besonderen Art! Cirka 200 Wanderfreunde des TSV Gerabronn trafen sich am 01.Mai zur Jubiläumswanderung 150 Jahre TSV – „Wir bewegen Gerabronn“! Wanderer von nah und fern wurden ab 9.30 Uhr mit einem Weißwurstfrühstück empfangen und kamen anschließend in den Genuss, der für diesen Tag ausgesuchten wunderschönen und abwechslungsreichen Wanderstrecken, rund um Gerabronn. 6 Tourenvorschläge hatten Franz Baumgartner und Fritz Maywald für die Teilnehmer vorbereitet. Start und Ziel war die TSV Sportanlage „Unter den Linden“. Tour 1, die 15 km – Strecke für „sportliche Wanderer“, führte über Bügenstegen zur Werdecker Höhe, der Beimbacher Mühle, dem Beimbacher Staudamm durch das idyllische Brettachtal zur Hubertusmühle, Amlishagen und zurück nach Gerabronn. Die Touren 2 + 3 für „Normalwanderer“ führte vorbei an der Stadthalle zum Wasserbehälter nach Rückershagen, dem Panoramaweg bis oberhalb Brettach-Stausee. Dort konnten die Wanderer zwischen zwei Routen auswählen. Entweder zur Beimbacher Mühle, über den Himmelreichshof zurück nach Gerabronn oder im Brettachtal links zur Hubertusmühle, nach Amlishagen und zurück nach Gerabronn. Jede dieser Touren war mit 6 km angegeben. Die Tour 4 für „sportliche Wanderer“ umfasste ca. 10 km und beinhaltete die Strecken 2+3. Die Tour 5 war ein leichter Spaziergang über den Himmelreichshof zur Beimbacher Mühle und von dort mit dem Shuttle-Bus, der vom AZURIT Seniorenzentrum Gerabronn zur Verfügung gestellt wurde, zurück nach Gerabronn. Tour 6 war ebenfalls als leichter Spaziergang ausgewiesen und führte über den Wasserbehälter Rückershagen nach Amlishagen, zur Hubertusmühle und von dort mit dem zweiten Shuttle-Bus zurück nach Gerabronn. Auf den Strecken 1 + 4 konnten sich die Teilnehmer an den Verpflegungsstationen der Vereine Nabu/Füreinander an der Beimbacher Mühle sowie des CDU-Ortsverbands bei der Hubertusmühle stärken. An den Endpunkten der Touren 2,3,5 und 6 wurden die Teilnehmer vom AZURIT Seniorenzentrum Gerabronn und der TSV- Fußballabteilung mit Spezialitäten vom Grill, Kaffee und Kuchen und kühlen Getränken empfangen. Auch Petrus hatte ein Einsehen und sorgte an diesem Tag für ideales Wanderwetter, wobei der Tag teilweise sogar mit Sonnenschein und angenehmen Temperaturen gekrönt war. Zum Abschluss der Jubiläumswanderung trafen sich dann alle wieder auf der TSV-Sportanlage. Das Erleben von Natur und Freundschaft konnte so noch besonders gepflegt und fortgeführt werden. Das gelungene Fest war der verdiente Lohn für die tatkräftige Unterstützung von vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern.


FESTAKT ZUM 150-JÄHRIGEN JUBILÄUM

Der TSV Gerabronn feiert. Nicht etwa ein großes Fußball- oder Sportfest, sondern seinen 150. Geburtstag. Der Verein kann mit Stolz auf seine 150-jährige Geschichte zurückblicken. Er ist einer der ältesten Turn- und Sportvereine in Hohenlohe. Am Freitag, den 12. April 2013 um 19°° Uhr findet in der Stadthalle Gerabronn der offizielle Festakt zum 150-jährigen Jubiläum des TSV Gerabronn statt. Unter dem Motto „Wir feiern Jubiläum – Feiern Sie mit uns!“ laden wir, TSV und Förderverein, alle Mitglieder, Ehrenmitglieder, Freunde, Gönner und Förderer des TSV Gerabronn herzlich zu diesem Festakt ein. Zahlreiche Vertreter aus Verwaltung, Sportverbänden, und Vereinen haben ihr Kommen angekündigt, um gemeinsam mit uns dieses Jubiläum zu feiern. Eröffnet wird der Festakt mit einem Sektempfang und einer kleinen Ausstellung zum Jubiläum im Foyer der Stadthalle. Ab 19.30 Uhr beginnt der offizielle Festakt mit Grußworten, Ehrungen, musikalischen und sportlichen Darbietungen, einer Bildershow zu 150 Jahre TSV und einem Vortrag zum Jubiläum des ehemaligen Weltmeisters im Kunsturnen am Reck, Eberhard Gienger. Interessierte erhalten Eintrittskarten bei allen Abteilungsleitern, in der Geschäftsstelle des TSV im Vereinsheim in der Grabenstrasse (jeden Dienstag von 18°°Uhr –19°°Uhr) oder beim 2. Vorsitzenden des Fördervereins, Reinhold Schneider Tel. 07952/5561.


 150 JAHRE TSV – WIR BEWEGEN GERABRONN

 

 


 HAPPY BIRTHDAY

150 JAHRE JUNG: HAPPY BIRTHDAY TSV GERABRONN

Zum Auftakt der Jubiläumsfeierlichkeiten hatte der Verein seine Mitglieder und die Bevölkerung von Gerabronn in die sportlich dekorierte Stadthalle eingeladen um einige kurzweilige Stunden gemeinsam zu verbringen und so in das Jubiläumsjahr zu starten. Eingerahmt von schwungvollen Musikstücken der Stadtkapelle und einem Geburtstagsständchen vom gemischten Chor des Liederkranzes, eröffneten der 1.Vorsitzende Michael Steinle und der Vorsitzende des Fördervereins Fritz Maywald die Veranstaltung in der Stadthalle. Der 150 Jahre alte Verein präsentierte sich frisch und aktiv - verschiedene Abteilungen zeigten ihr ganzes Können. Michael Steinle begrüßte die Gäste mit einem Zitat des Schriftstellers Manfred Kessler, der den Sport als Tätigkeitsform des Glücks bezeichnete. „Schon lange ist aus der Medizin bekannt, dass aktives Sport treiben Stoffe in unseren Körper freisetzt, die auch als Glückshormone bekannt sind. Wir vom TSV wissen genau was damit gemeint ist“, so der Vereinsvorsitzende, der dies als Grund sah warum Israel Landauer 1863 mit 22 Turnbegeisterten Männern den TV Gerabronn gegründet hat. Der TSV Gerabronn kann nun auf 150 Jahre Sportgeschichte zurückblicken und das ist schon etwas ganz besonderes. Anderthalb Jahrhunderte bietet der TSV Gerabronn der Bevölkerung die Möglichkeit sich in vielen facettenreichen Varianten zu bewegen. „Schön, dass es beim TSV nun mehr seit 150 Jahren immer wieder Frauen und Männer gegeben hat, die die Bewegung in Form des wundervollen Hobby's Sport in den Mittelpunkt Ihrer Freizeitgestaltung gestellt haben und stellen“, kam Steinle regelrecht ins schwärmen und Dankte all diesen Menschen recht herzlich für dieses Engagement. "Turnvater Israel" hätte bestimmt seine Freude am umfangreichen Programm im Jubiläumsjahr (Info siehe TSV - Veranstaltungskalender).
Sowohl Michael Steinle als auch Fritz Maywald waren froh, dass so viele Menschen gekommen waren, um sich mit dem TSV Gerabronn über den Geburtstag freuen und dass sich wieder viele aktiv am Vereinsleben beteiligen. Bei den ersten Gesprächen zur Planung des Jubiläums vor zwei Jahren, hatten sich nur acht Personen interessiert gezeigt. "Stell dir vor, es ist Jubiläum, und keiner geht hin", sei damals seine Befürchtung gewesen, gestand Fritz Maywald. Diese hat sich zum Glück nicht bewahrheitet. Die Stadthalle war voll, an unterschiedlichen Stationen konnten sich die Besucher sportlich versuchen – z.B. beim Zielschießen auf ein kleines Tor oder im Schachduell gegen TSV-Trainer Andreas Däuber. Sie konnten sich in einer kleinen Ausstellung über die Historie, des nach Steinles Angaben "zwölftältesten Vereins im Turngau Hohenlohe", informieren. Gestärkt mit Leckereien von kalten Platten konnten heiße Ballwechsel der Plattenkünstler der Tischtennisabteilung bestaunt werden. Auch Vorsitzender Michael Steinle musste nach einem kurzen Duell gegen TSV-Spitzenspieler Bernhard Baumann-Ickes eingestehen, dass es nicht ganz einfach ist, die angeschnittenen Bälle auf der grünen Platte zu platzieren. Die Sportler, die das Sportabzeichen abgelegt hatten, wurden geehrt und Fritz Maywald erklärte die Beweggründe die dazu führten, dass gerade diese drei Mitglieder des TSV Gerabronn die Front des kleinen, informativen Flyers zum Jubiläum zieren. Das Trio Gutöhrlein-Güttler-Thier steht zum einen für die Gründung als Turnverein mit Männerturnen (O. Gutöhrlein, Abteilung Männerturnen), einige Jahre später folgte das Frauenturnen (G. Güttler, Abt. Frauenturnen) zum anderen für die Zukunft des Vereins Tessy Thier (Jugend). Otto Gutöhrlein (85) ist seit 38 Jahren Mitglied beim TSV und immer noch aktiver Jedermann - Turner; Gabi Güttler (57) ist seit 32 Jahren Übungsleiterin beim Frauenturnen; und Tessy Thier (8) ist in der Hip-Hop-Gruppe aktiv. Zählt man das Alter dieser drei Mitglieder zusammen, so ergibt sich die Zahl 150 - das Alter des TSV Gerabronn, so Fritz Maywald.

Matthias Thomas 


DAS JUBILÄUMSJAHR BEGINNT

Liebe Gerabronner Mitbürger! Liebe TSV Mitglieder!
Nur noch wenige Wochen und dann beginnt das Jubiläumsjahr „150 Jahre TSV Gerabronn“.

Jubiläumsflyer
Dank der Unterstützung vieler Helfer konnte der 12-seitge Jubiläumsflyer zum 150-jährigen TSV- Jubiläum binnen weniger Tage im Gerabronner Stadtgebiet verteilt werden. Sollte versehentlich ein Haushalt keinen Flyer erhalten haben, bitten wir dies zu entschuldigen. In diesem Falle kann ein Flyer bei F. Maywald (07952/5604) angefordert werden. In den Gerabronner Teilorten wird – sofern noch nicht erfolgt- der Flyer in den nächsten Tagen ausgetragen werden.

Start ins Jubiläumsjahr

Schon heute möchten wir hinweisen und herzlich einladen zu der etwa zweistündigen Auftaktveranstaltung „Wir starten ins Jubiläum“ am Sonntag, 13. Januar 2013 ab 11 Uhr in der Gerabronner Stadthalle. Bei einem Umtrunk und kleinem Imbiss, bei musikalischen und sportlichen Darbietungen und Mitmachgelegenheiten, Informationen zum Jubiläum und den geplanten Mitmachaktionen wollen wir mit unseren Gästen ins Gespräch kommen. Nähere Einzelheiten folgen.

Einer gegen Alle

Bei der Auftaktveranstaltung „Wir starten ins Jubiläum“ am Sonntag, 13. Januar besteht die Möglichkeit, dass mehrere Hobbyschachspieler ( maximal 5) gleichzeitig etwa 15 Minuten gegen einen Spieler der Schachmannschaft antreten. Man darf gespannt sein, ob es einem Hobbyspieler gelingt, den Mannschaftsspieler in Bedrängnis zu bringen und nach etwa 15 Minuten im Vorteil zu sein. Interessierte Hobbyschachspieler mögen sich bitte anmelden unter der Telefonnummer 07952/5604.

Ausstellungsfenster 150 Jahre TSV

Der TSV hat für die Zeit seines 150-jährigen Jubiläums von Herrn Ernst Kraft aus Ruppertshofen den Ausstellungsraum in der ehemaligen Gärtnerei Pfisterer kostenlos zur Verfügung gestellt bekommen. Hierfür ganz herzlichen Dank. Ab Mitte Dezember dient der Raum als Ausstellungs- und Informationsraum rund um das Jubiläum. Am Anfang stellt der Förderverein Bilder über die Aktionen im Vorfeld des Jubiläums aus, bevor dann das eigentliche Jubiläum in den Mittelpunkt der wechselnden Ausstellungen rückt.

 
Wir feiern Jubiläum – feiern Sie mit uns!

TSV Gerabronn 1863 e.V. und Förderverein 150 Jahre TSV Gerabronn 


DIE ZAHL 100 ÜBERSCHRITTEN

Große Freude herrschte beim Förderverein 150 Jahre TSV, als am 6. September zeitgleich Spenden von Herrn Gottlob Rühling und Herrn Kurt Veit eintrafen und somit die Zahl 100 erreicht bzw. überschritten wurde. Im Monat September traten dem Förderverein als Mitglied bei: Baumgartner, Marcus – Beck, Ilka – Beck, Volker – Kuch, Andreas – Kupfer, Kurt – Maywald, Daniel – Pizzeria Romana – Stapf, Karl-Heinz, - Wankmüller, Rolf. Spenden erhielt der Förderverein von Ahrens, Ann-Kathrin – Baumann, Ernst – Bayer, Annemarie - Braunmiller, Bodo – Braunmiller, Gerhard – Braun-Hunter, Hermann – Müller co-ax ag – Eiscafe Venezia –Fohrer, Gabriela – Götz, Manfred - Gronbach, Karlheinz – Grund, Margarete – Hagelstein, Sabine – Kupfer, Kurt – Reiter, Ludmilla – Rühling, Gottlob – Schumm, Klaus-Dieter – Veit, Kurt. Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen genannten Personen für die finanzielle und ideelle Unterstützung für das bevorstehende Jubiläum im Jahre 2013 und würden uns freuen, weitere Mitglieder und Spender im Monat Oktober im Förderverein begrüßen zu können. 


ALTE VEREINSFAHNE RESTAURIERT

Bereits 5 Jahre nach der Vereinsgründung im Jahre 1863 wurde dem Verein die Ehre zuteil, Ausrichter des 4. Hohenloher Gauturnfestes zu sein. Im Rahmen des Gauturnfestes fand zugleich die erste Fahnenweihe „in heiterster Weise“ statt. Bereits 26 Jahre später wurde in mehreren Ausschusssitzungen die Neuanschaffung einer Fahne diskutiert. Es ging dabei ziemlich hitzig zu, so dass die Ausführungen, „weil persönlich, sich nicht zur Aufnahme ins Protokoll eignen.“ (Quelle: Festschrift 125 Jahre TSV Gerabronn) Dennoch einigte man sich im April 1894 zum Kauf einer 420 Mark teuren neuen Vereinsfahne. Auch über den Festplatz, an dem die Fahnenweihe stattfinden sollte, kam es zu Streitigkeiten. Trotz des „weniger schönen Entgegenkommens seitens der Mehrzahl der hiesigen Wirte bei Veranstaltungen des Vereins“ und wegen zu hoher Forderungen mancher Wirte zur Nutzung ihres Baumgartens, einigte man sich auf den Garten des „Bären – Wirts“ Rühling. Mit einem Festzug zum „Bärengarten“ wurde die Fahnenweihe am 19. August 1894 eröffnet. Dass die damals aufkommende Frauenbewegung in Gerabronn noch nicht erwünscht war, zeigt der Turnratsbeschluss, „dass beim Festzug den Turnern das Mitführen sogenannter Turnschwestern verboten“ wird. Im Zuge der Fahnenweihe wurden die Gründungsmitglieder Israel Landauer(Bankdirektor), Gustav Meyer (Stadtpfleger), Marius Rückert (Redakteur) und Friedrich Diflipp (Gipsermeister) Ehrendiplome zuerkannt. Inzwischen sind seit der zweiten Fahnenweihe 118 Jahre vergangen. An unendlich vielen erfreulichen wie auch traurigen Ereignissen und Veranstaltungen des Vereins war die Fahne dabei. Die Spuren der 118 Jahre waren unübersehbar. An vielen Stellen brüchig geworden, zerschlissen und ramponiert ist eine Generalüberholung – auch im Hinblick auf das bevor- stehende Jubiläum – dringend notwendig geworden. Die Fahne in eine spezielle Fahnenfabrik zu geben, wäre unendlich teuer gekommen. Glücklich kann sich ein Verein preisen, der in seinen Reihen ein Mitglied hat, das über fachliche und handwerkliche Fertigkeiten und Fähigkeiten verfügt, um diese immense Arbeit in Angriff zu nehmen. Frau Helga Bendl erklärte sich nach Betrachten der maroden Fahne bereit, sich ans Werk zu machen. „Frisch – Fromm – Fröhlich – Frei“, ganz im Sinne des alten Turnvaters Jahn ist es ihr hervorragend gelungen, die Fahne in knapp 20 Stunden mühevollster Klein- und Geduldsarbeit wieder in einen ansehnlichen und jubiläumswürdigen Zustand zu versetzen. Neben dem seitens des TSV ausgesprochenen Dankes soll mit dieser Veröffentlichung auch öffentlich die anerkennenswerte Leistung von Frau Bendl gewürdigt werden.

Fritz Maywald


WIR SUCHEN 150 MITGLIEDER UND SPENDER!

Liebe Gerabronner Mitbürger!
Der Förderverein wurde gegründet, um den Gesamtverein TSV bei der Bewältigung der vielfältigen Aufgaben im Zusammenhang mit dem 150-jährigen Jubiläum im Jahre 2013 zu unterstützen und zu entlasten. Dazu zählt auch der finanzielle Bereich. 150! Diese Zahl durchzieht wie ein roter Faden alle geplanten Aktionen und Veranstaltungen für das Jubiläum und so wollen wir mit dieser Aktion auch versuchen, 150 Mitglieder bzw. Spender für unser Jubiläum zu gewinnen. Der jährliche Mitgliedsbeitrag – wie könnte es auch anders sein – beträgt 15 €, das sind 1,25 € monatlich! Aufnahmeanträge für den Förderverein erhalten Sie an der Kasse der Gerabronner Geldinstitute Kreissparkasse und Volksbank. Wer lieber spenden möchte – jeder Betrag ist willkommen –kann dies auf das Konto „Förderverein 150 Jahre TSV Gerabronn e.V.“ bei der SK Schwäbisch Hall - Crailsheim BLZ 62250030 – Kto. 1501508 oder bei der VB Hohenlohe BLZ 62091800 – Kto. 314413006. Wir werden den aktuellen Stand der Spendenaktion und die Namen der Mitglieder bzw. Spender mit deren Einwilligung jeweils am Monatsende im Mitteilungsblatt veröffentlichen und auch in der Festschrift zum Jubiläum erwähnen. Wir möchte Sie bitten, diese Aktion und somit den TSV Gerabronn zahlreich zu unterstützen, damit alle geplanten Jubiläumsveranstaltungen erfolgreich gestaltet werden können. Seit 150 Jahren TSV – Wir bewegen Gerabronn! Werden Sie Mitglied oder spenden Sie für den Förderverein!

Fritz Maywald, Reinhold Schneider (1.u.2. Vorsitzender Förderverein 150 Jahre TSV Gerabronn e.V.) 


LOGO FÜR DAS TSV - JUBILÄUM 2013

5 Einreichungen konnten begutachtet werden. Die tollen und kreativen Entwürfe von Claudius Kowalik, Jutta Greinwald, Andreas Zedler, Ralf Auras und Matthias Thomas machten der 10-köpfige Jury die Entscheidung nicht leicht. Während einer Vorstandssitzung konnte nach intensiver Beratung die Entscheidung für den Sieger getroffen werden. Jutta Greinwald hat mit Ihrem Entwurf „150 Jahre TSV – Wir bewegen Gerabronn“ den Wettbewerb gewonnen und erhält einen Gutschein im Wert von 50.- Euro bei GSG Sports in Dünsbach. Unter diesem Logo werden wir Sie künftig aktuell über den Stand der Planungen und über Aktionen im Vorfeld des Jubiläums informieren. An dieser Stelle bedankt sich der TSV Gerabronn für die rege Teilnahme und für die Einsendung unterschiedlichster Design-Ideen, die alle in der Festschrift zum 150-jährigen Jubiläum 2013 veröffentlicht werden.

 


STARTSCHUSS ZUM 150 – JÄHRIGEN JUBILÄUM

Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus: der TSV Gerabronn begeht im Jahre 2013 sein 150 – jähriges Vereinsjubiläum. Um dieses gebührend feiern zu können, folgte eine zehnköpfige Delegation der Einladung des Schwäbischen Turnerbundes (STB) zu einem zweitägigen Jubiläumsworkshop. Im Turnerheim Bartholomä auf der Schwäbischen Alb wurde unter der Moderation von Johannes Braun vom STB ein erster Rahmenplan zum Jubiläum erarbeitet. In den Gesprächen ließen die Teilnehmer ihren Zielen, Wünschen, Ideen kreativ freien Lauf. Man wurde sich schnell einig, dass sich der TSV im Jubiläumsjahr in seiner ganzen Angebotspalette und mit allen Abteilungen über das ganze Jahr hinweg mit einem Programm für die ganze Bevölkerung und für jedes Alter präsentieren soll. Durch den Moderator bekamen die Teilnehmer nützliche Hinweise zu Themen wie Finanzierung, Festschrift, Festakt, protokollarische Fragen und vieles mehr. In einem weiteren Schritt wurde über längerfristige Ziele des Vereins diskutiert und wie diese mit den Jubiläumsfeierlichkeiten in Einklang gebracht werden können. Auch die Geselligkeit kam nach den produktiven Arbeitsphasen bei einem langen und lustigen Kegelabend nicht zu kurz. Etwas müde davon und dem guten Essen im Turnerheim, aber zufrieden mit den Ergebnissen der Tagung verließen die Teilnehmer des TSV das idyllische und winterlich verschneite Bartolomä.

Info: Der TSV freut sich über weitere engagierte Mitglieder, die die Vorbereitungen zu den Jubiläumsfeierlichkeiten 2013 mit ihren Fähigkeiten unterstützen möchten. Interessierte können sich beim 1. Vorsitzenden, Michael Steinle, (07952/5520) oder bei Fritz Maywald (07952/5604) melden.

 


Zufriedene Gesichter nach dem gelungenen Jubiläumsworkshop.

(von links: Gudrun Schmidt, Else Maywald, Steffen Bayer, Ralf Auras,
Bernd Wiestner, Marcel Weiszdorn, Johannes Braun, Michael Steinle,
Hagen Werner, Fritz Maywald, Martina Plischka)

Aktuelle Seite: Unser Verein Historisches 150 Jahre TSV Gerabronn